Warten – Kulturhistorische Zugänge zwischen Mittelalter und Moderne

Warten – Kulturhistorische Zugänge zwischen Mittelalter und Moderne

Warten – Kulturhistorische Zugänge zwischen Mittelalter und Moderne

von
282 282 people viewed this event.

Internationale Tagung

Warten scheint allgegenwärtig und ein höchst ambivalentes Phänomen zu sein: Zu Warten widerstrebt unseren oft eng getakteten Plänen und ist doch unausweichlich; gleichzeitig wird mußevolles Warten mitunter zu einem Sehnsuchtsort stilisiert, der dem modernen Menschen jedoch verschlossen scheint. Das Warten, so schrieb die Journalistin Friederike Gräff, sei „ein Zustand, den wir literarisch verklären und praktisch scheuen wie die Pest“. Das Nachdenken über Warten ist unausweichlich verbunden mit Konzeptionen der Zeitlichkeit: Die Schnelllebigkeit der Moderne scheint andere Muster des Wartens hervorzubringen, als der vormodernen Zeit zugeschrieben werden –so jedenfalls heißt es gelegentlich in der anthropologischen, soziologischen oder historischen Literatur. Das Diktum von Reinhardt Koselleck, dass die Moderne zu einer Säkularisierung und Beschleunigung der Zeit geführt und damit neue Sinn- und Deutungshorizonte möglich gemacht habe, ist hier nach wie vor wirkmächtig.

Die interdisziplinäre und epochenübergreifende Tagung möchte sich kritisch mit dieser These zur Historizität der Zeitlichkeit des Wartens auseinandersetzen und das Phänomen in einem breiten zeitlichen Zugriff im Spannungsfeld zwischen Vormoderne und Moderne ausloten.

Die Gastveranstaltung wird von dem Historischen Seminar, Mittelalterliche Geschichte der LMU München durchgeführt. Die Organisatoren sind Herr PD Dr. Christoph Mauntel (Universität Osnabrück/LMU München) und Herr Prof. Dr. Helmut Puff (University of Michigan, Ann Arbor).

Die Veranstaltungen werden gegebenenfalls mit Foto und Video dokumentiert. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich mit der Aufzeichnung und deren Nutzung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Historischen Kollegs einverstanden.

Weiter Informationen zur Tagung und zum Programm finden Sie hier.

Anmeldung geschlossen
 

Datum und Uhrzeit

28.02.2024 | 13:00 bis
29.02.2024
 

Anmeldeschluss

12.02.2024
 

Veranstaltungsart

Gastveranstaltung
 

Veranstaltungsort

Historisches Kolleg, Kaulbachstraße 15, 80539 München