Gerechtigkeit:
Recht und Gerechtigkeit - ein schwieriges Verhältnis?

12. Januar 2011, 18.30 Uhr, Kaulbach-Villa

Im Gespräch:
Professor Dr. Egon Flaig (Althistoriker, Universität Rostock)
Professor Dr. Horst Dreier (Universität Würzburg)

Moderation:
Wolfgang Schiller

Recht und Gerechtigkeit sind nicht identisch. In allen Staatsformen wie in unterschiedlichen Herrschaftssystemen - von der Diktatur bis zur westlichen Demokratie - ist ihr Verhältnis zueinander höchst verschieden und häufig spannunsgreich. Gerechtigkeit ist jedoch eine zentrale Kategorie, wenn Menschen dauerhaft friedlich zusammenleben wollen. Welche Mechanismen gab und gibt es, um die Kluft zwischen Recht und Gerechtigkeit nicht zu groß werden zu lassen? Wie funktionierte der Ausgleich zwischen Recht und Gerechtigkeit in anderen Epochen? Wie unterscheidet sich das von der Gegenwart?

Materialien zum Themenbereich

Bildergalerie