Judaism, Christianity, and Islam in the Course of History: Exchange and Conflicts

Internationale Konferenz

16.-18. März 2009

 

Tagungsprogramm

Programmflyer

Wissenschaftlicher Beirat

Abstracts der Vorträge

pdf des Tagungsbandes

 

"Dschihad", "Kreuzzug", "heiliger Krieg" – kaum ein Tag vergeht, an dem diese Begriffe nicht in den Medien auftauchen. Emotional aufgeladen und schlagwortartig verwendet, können sie weder die aktuelle Debatte versachlichen noch lassen sie eine differenzierte Sicht der Ereignisse zu. Die aktuelle Konzentration auf die Konfliktgeschichte verdeckt zudem den Blick auf Zeiten friedlicher Koexistenz sowie Phasen fruchtbaren Austauschs.

Auf der Konferenz werden Austausch und Konflikt zwischen den Religionen vom Mittelalter bis zur Gegenwart untersucht. Schwerpunkte liegen auf den vier Bereichen:

  • Religion & Religionsgelehrsamkeit
  • Kultur, Bildung und Fremdwahrnehmung
  • Recht & Wirtschaft sowie
  • Austausch und Konflikte.

Die Konferenz hat eine interdisziplinäre und internationale Ausrichtung.

Verlauf:
Eröffnungsvortrag:
16. März 2009, 19.00 Uhr
Professor Dr. Friedrich Wilhelm Graf: Der eine Gott in vielerlei Gestalt. Die konfliktreiche Pluralisierungsdynamik in den drei monotheistischen Weltreligionen
Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München

An den folgenden zwei Tagen finden insgesamt acht Sektionen statt, in denen jeweils drei Referenten unterschiedliche Aspekte des Themas beleuchten und mit den Tagungsteilnehmern diskutieren.

Eine Podiumsdiskussion der Sektionsleiter unter Leitung des Präsidenten der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Professor Dr. Dietmar Willoweit, am Abend des 18. März 2009 im Plenarsaal der Akademie zieht eine Bilanz der Tagung.

Organisation:
Historisches Kolleg München in Kooperation mit der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Ludwig-Maximilians-Universität München

Gefördert vom:
Bundesministerium für Bildung und Forschung

Veranstaltungsorte:
Historisches Kolleg, Kaulbach-Villa, Kaulbachstr. 15, 80539 München
Bayerische Akademie der Wissenschaften, Alfons-Goppel-Str. 11, 80539 München