Dr. Marco Swiniartzki

Junior Fellow 2021/2022

Studium der Neueren Geschichte und Politikwissenschaft in Jena; 2015 Promotion; 2015/16 Koordinator des Projekts „Europäischer Textilkapitalismus im Vergleich“ an der Forschungsstelle für Neuere Regionalgeschichte Thüringens; 2016/17 Redakteur beim Jenaer Stadtlexikon; 2017/18 Koordinator des wissenschaftlichen Programms für das Thüringer Industrialisierungs-Themenjahr; 2019 Geschäftsführer der Historischen Kommission für Thüringen; 2019–2021 Forschungsstipendiat der Gerda-Henkel-Stiftung und assoziierter Wissenschaftler an der Universität Jena. Marco Swiniartzki ist Stipendiat des Historischen Seminars der LMU und des Freundeskreises des Historischen Kollegs.
Kontakt: marco.swiniartzki@historischeskolleg.de


Gefördertes Forschungsvorhaben

Glocal Metal. Vergemeinschaftung durch Metal-Musik im internationalen Vergleich und Transfer (1978–1994)

Das Projekt unternimmt eine sowohl vergleichende als auch transferorientierte Untersuchung von acht lokalen bzw. regionalen Metal-Szenen, die zwischen den 1970er- und den 1990er-Jahren für die transgressive Weiterentwicklung des Extreme Metals verantwortlich waren. Dabei wird der Frage nachgegangen, wie die Entwicklung der Metal-Kultur „nach dem Boom“ sozial- und kulturgeschichtlich zu verorten ist. Die Studie wird einen Beitrag zur Erforschung einer sich globalisierenden (Jugend-)Kultur in der Phase der „Individualisierung“ leisten.


Vortrag

Das Ende der Subkultur. Vergemeinschaftung durch Metal-Musik im regionalen Vergleich und Transfer (1978–1994)

Aufgrund der Corona-Pandemie ist derzeit noch nicht absehbar, ob und in welcher Form diese Veranstaltung stattfinden kann, nähere Informationen erhalten Sie zeitnah über den Newsletter und die Homepage des Historischen Kollegs. Wir bitten um Ihr Verständnis.