Professor Dr. Marcia C. Schenck

Junior Fellow 2022/2023

Studium der Internationalen Beziehungen (BA) am Mount Holyoke College, der Afrikawissenschaften (MSc) an der Universität Oxford und der Geschichtswissenschaften (MA und PhD) an der Princeton University. 2017/2018 Gast des Direktors am Käte Hamburger Kolleg Re:work an der Humboldt Universität zu Berlin. 2018/2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FU Berlin, 2019 Visiting Research Scholar in Princeton. Seit 2020 Professorin für Globalgeschichte an der Universität Potsdam. Marcia C. Schenck ist Fellow der Gerda Henkel Stiftung.
Kontakt: marcia.schenck@historischeskolleg.de


Gefördertes Forschungsvorhaben

Decolonization, Cold War, and the Organization of African Unity: The Creation of an African Refugee Regime in Global Perspective, 1963–1984

Das Forschungsvorhaben widmet sich der Geschichte des Fluchtmanagements in Afrika. Anhand der Organisation für Afrikanische Einheit wird untersucht, wie sich Entwicklungs- und humanitäre Diskurse in der Figur des Flüchtlings kreuzten. Durch die notwendige und längst überfällige Aufarbeitung des Fluchtmanagements in der jüngeren afrikanischen Geschichte leistet das Projekt einen Beitrag zu aktuellen politischen Debatten über Afrika hinaus. Es zeigt auf, dass die Geschichte des Fluchtmanagements in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht als rein europäische Geschichte erzählt werden kann.


Vortrag
Flüchtlingsmanagement: Entkolonialisierung, Kalter Krieg und Panafrikanismus als Motor für Afrikas Flüchtlingshilfe in den 1960er-Jahren
15.05.2023