Professor Dr. Diana Mishkova

Mitglied des Kuratoriums des Historischen Kollegs

Diana Mishkova ist Historikerin mit einem Schwerpunkt auf der Neueren und Neuesten Geschichte des südöstlichen Europas. Sie wurde 1989 an der Universität Sofia promoviert und habilitierte sich dort im Jahr 2000. Von 1989 bis 2007 war sie Dozentin an der Universität Sofia. Seit 2000 ist sie Direktorin des Centre for Adcanced Study in Sofia. Diana Mishkova ist korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und erhielt die Ehrendoktorwürde der Södertörn Universität Stockholm verliehen. 2019 war sie als Honorary Fellow zu Gast am Historischen Kolleg.

Publikationen in Auswahl:

Beyond Balkanism. The Scholarly Politics of Region Making. London/New York 2018.

Domestication of Freedom. Modernity and Legitimacy in Serbia and Romania in the Nineteenth Century. Sofia 2001.

(ed.) We, the People. Politics of National Peculiarity in Southeastern Europe. Budapest/New York 2009.

Mehr Informationen

 

Honorary Fellow 2019

Forschungsvorhaben
National Byzantiums: Narratives of Empire in the Historiographies of Southeastern Europe