Professor Dr. Knut Schulz

Forschungsstipendiat 1995/1996

Opus magnum
Confraternitas Campi Sancti de Urbe. Die ältesten Mitgliederverzeichnisse (1500/01–1536) und Statuten der Bruderschaft (= Römische Quartalschrift für christliche Altertumskunde und Kirchengeschichte, Supplementheft 54). Rom/Freiburg/Wien 2003, 440 S. ISBN 978-3-451-26254-8

(gemeinsam mit Christiane Schuchard) Handwerker deutscher Herkunft und ihre Bruderschaften im Rom der Renaissance. Darstellung und ausgewählte Quellen (= Römische Quartalschrift für christliche Altertumskunde und Kirchengeschichte, Supplementheft 57). Rom/Freiburg/Wien 2005, 712 S. ISBN 978-3-451-26719-2 

Kolloquium
Verflechtungen des europäischen Handwerks vom 14. bis zum 16.Jahrhundert. Wanderschaft, Selbstverständnis, Verhaltensweisen und Erfahrungswerte
18.–21. April 1996

Kolloquiumsband
Knut Schulz (Hg.): Handwerk in Europa. Vom Spätmittelalter bis zur Frühen Neuzeit. München 1999, XX, 313 S. ISBN 978-3-486-56395-5
pdf des Bandes

Vortrag
Handwerk im spätmittelalterlichen Europa. Zur Wanderung und Ausbildung von Lehrlingen in der Fremde. In: Jahrbuch des Historischen Kollegs 1996, S. 69–97.
Digitale Version im Jahrbuch des Historischen Kollegs 1996