Professor Dr. Philipp Gassert

Senior Fellow 2022/2023

Studium der Geschichte, der VWL und des Öffentlichen Rechts in Heidelberg, dort auch Promotion. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am DHI Washington (1994–1999) und an der Universität Heidelberg (1999–2005), dort 2004 Habilitation. 2006/07 Professor an der University of Pennsylvania, 2008/09 stellvertretender Direktor des DHI Washington, 2009–2014 Professor für transatlantische Geschichte in Augsburg. Seit 2014 Inhaber des Lehrstuhls für Zeitgeschichte an der Universität Mannheim. Philipp Gassert ist Stipendiat des Instituts für Zeitgeschichte München–Berlin beim Historischen Kolleg.
Kontakt: philipp.gassert@historischeskolleg.de


Gefördertes Forschungsvorhaben

Auf die Straße gehen: Eine Weltgeschichte des Straßenprotests von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute

Diese erste Weltgeschichte des Straßenprotests untersucht, wie „die Straße“ über 200 Jahre zum politischen Medium im Raum wurde und wie ein globales Protestrepertoire entstand, ohne dass lokale, nationale oder regionale Besonderheiten verschwunden wären. In diesem globalgeschichtlichen Projekt wird davon ausgegangen, dass als Ergebnis längerer Prozesse eine kulturell übergreifende Bildsprache und Grammatik des Straßenprotests entstand. Sein Repertoire, so die Annahme, war dabei ideologisch oder kulturell keineswegs eindeutig determiniert oder an bestimmte kommunikative Infrastrukturen gebunden.


Vortrag
Warum Protest auch weiter konkreter Orte bedarf: Zu Geschichte und Gegenwart der Straßendemonstration
03.07.2023