Honorary Fellowships

Das Historische Kolleg, ein Institute for Advanced Study der historisch orientierten Wissenschaften, hat sein Stipendienangebot um ein weiteres Format ergänzt. Zweimal pro Jahr können sich herausragende Gelehrte darum bewerben, für kürzere Zeitabschnitte (maximal ein halbes Jahr) im Historischen Kolleg in unmittelbarer Nähe zur Bayerischen Staatsbibliothek zu wohnen und zu forschen.

Damit existiert für ehemalige Fellows, Gelehrte aus dem In- und Ausland, die aus dem Universitätsdienst bereits ausgeschieden sind, sowie für aktive Hochschullehrer, die ihr Sabbatical fern der eigenen Universität verbringen möchten, die Möglichkeit, die inspirierende Arbeitsatmosphäre der von Gabriel von Seidl errichteten Künstlervilla im Herzen Münchens für den Abschluss eines größeren wissenschaftlichen Projektes zu nutzen.

Der Honorary Fellow ist Gast des Historischen Kollegs und kann in der Kaulbach-Villa wohnen und arbeiten. Die technische und personelle Infrastruktur des Hauses steht ihr oder ihm für die wissenschaftliche Arbeit zur Verfügung. Vergütungen werden nicht gewährt. Erwartet wird, dass die Stipendiatin oder der Stipendiat das Thema während seines Aufenthalts am Kolleg im Rahmen eines Vortrags oder einer anderen Form einem wissenschaftlichen Publikum präsentiert. Der Fellow ist in das Kollegleben (Kolloquien etc.) integriert und profitiert vom breiten Angebot des Wissenschaftsstandortes München.

Über die Auswahl der Fellows entscheidet das Kuratorium bei seinen turnusmäßigen Sitzungen Anfang Juli und Anfang November jeden Jahres. Formlose Bewerbungen (Projektskizze, maximal 5 Seiten) unter Angabe des gewünschten Stipendienbeginns und -zeitraums richten Sie bitte an den Geschäftsführer des Historischen Kollegs.

Kontakt:

Dr. Karl-Ulrich Gelberg
Kaulbachstr. 15
80539 München
Tel. +49 (0)89 2866 3860
karl-ulrich.gelberg@historischeskolleg.de

 

Englische Version des Flyers