Professor Dr. Monica Rüthers

Professor Dr. Monica Rüthers
Professor Dr. Monica Rüthers

Forschungsstipendiatin 2017/2018

geb. 1963; Studium der Geschichte und Germanistik in Basel; 1995 Promotion; 1991–2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Basel; Lehraufträge in Bern, Zürich, Luzern; 2005 Habilitation an der Universität Basel; 2006–2008 Assoziierte Professorin für Zeitgeschichte an der Universität Fribourg; 2008/2009 Lehrstuhlvertretung in Konstanz; seit 2010 Professorin für Europäische Geschichte mit Schwerpunkt Osteuropa an der Universität Hamburg. Monica Rüthers hat das Stipendium des Instituts für Zeitgeschichte (IfZ) beim Historischen Kolleg inne.
Kontakt: monica.ruethers@historischeskolleg.de

 

Gefördertes Forschungsvorhaben

"Die Kinder sind unsere Zukunft!" – Eine Ikonografie der sowjetischen Kindheit

Pathosformeln der Kindheit haben eine lange ikonografische Tradition. In der Studie geht es um die zentrale Frage, ob und wie sich Darstellungen sozialistischer Kindheit von anderen Kindheitsdarstellungen unterscheiden. Die übergeordneten Fragen lauten: Wie entstanden spezifische sozialistische Bildcodierungen? Wurden sie im Alltag reproduziert? Dafür werden exemplarische Darstellungsformen der Kindheit identifiziert, analysiert, in motivgeschichtliche Kontexte eingeordnet und auf Transferprozesse, Konjunkturen und ihre Wirkungsmacht auch über 1991 hinaus untersucht. Das Projekt leistet einen Beitrag zum Verständnis der Entstehung spezifisch sozialistischer Bildwelten und der longue durée ästhetischer Prägungen.

Vortrag

Die "Kinder des Oktober". Kinder als Zukunftsträger in sowjetischen Bilddarstellungen
Aufzeichnung des Vortrags auf LISA

Kolloquium

Gute Erinnerungen an böse Zeiten – Nostalgie in "posttotalitären" Erinnerungsdiskursen nach 1945 und 1989