Professor Dr. Hélène Miard-Delacroix

Professor Dr. Hélène Miard-Delacroix
Professor Dr. Hélène Miard-Delacroix

Trägerin des Internationalen Forschungspreises der Max Weber Stiftung beim Historischen Kolleg 2017

geb. 1959; Studium der Geschichte und Germanistik in Paris (Ecole Normale Supérieure und Sorbonne); 1989 Promotion; 1990–1993 Maître de conférences an der Universität Tours; 1993–2003 Maître de conférences an der Sorbonne Paris; 2002 Habilitation an der Universität Sorbonne; 2003–2008 Professorin für Deutsche Geschichte und Kultur an der Ecole Normale Supérieure in Lyon; seit 2008 Professorin für Deutsche Geschichte und Kultur an der Universität Sorbonne in Paris.
Kontakt: helene.miard-delacroix@sorbonne-universite.fr

Forschungsvorhaben
Hélène Miard-Delacroix arbeitet derzeit an einer deutsch-französischen vergleichenden Geschichte von Emotionen als Ressource der Außenpolitik am Beispiel ausgewählter internationalen Ereignisse um 1989/90.

Kolloquium
Internationale Beziehungen und "emotional regimes". Neue Fragen an die Geschichte des Kalten Krieges
14.–16. März 2018

Pressemitteilung